Vemas.GF-Cockpit

Das Controlling Ihrer Unternehmenszahlen auf Knopfdruck.

tl_files/vemas/img/slider-thumbnails/0013_GFCockpit1.jpg

tl_files/vemas/img/slider-thumbnails/0012_GFCockpit2.jpg

tl_files/vemas/img/slider-thumbnails/0011_GFCockpit3.jpg

Details

Mit dem Modul Vemas.GF-Cockpit bieten sich Führungskräften und Umsatzverantwortlichen in Ihrem Unternehmen vollkommen neue Möglichkeiten, Umsatzziele im Auge zu behalten und tagesaktuelle Soll-Ist-Vergleiche anzustellen.

Ausgestattet mit grafischen und zahlreichen tabellarischen Reporting-Tools ermöglicht das GF-Cockpit die übersichtliche Darstellung geplanter und tatsächlich erzielter Umsätze auf einem Bildschirm. Unter Einbeziehung Ihrer Forecastwerte aus Produkten, Projekten, Seminaren und Verträgen lassen sich auf einfachem Weg Umsatzprognosen erstellen und rechtzeitig ggf. notwendige Maßnahmen zur Erreichung der gesetzten Ziele in die Wege leiten.

Neue Vorgaben lassen sich jederzeit einfach in Vemas.NET für z.B. Kunden, Profitcenter und Mitarbeiter neu definieren und werden so in neue oder bestehende Auswertungen integriert.


Die erzielten Umsätze lassen sich durch Drill-Down bis in die kleinste Rechnungsposition nachvollziehen. Die Zeiträume für anzustellende Vergleiche sind dabei frei wählbar.

Funktionen

Ihre CRM-Funktionen mit dem Modul Vemas.GF-Cockpit:

  • Budgetplanung und Überprüfung der definierten Vorgaben / Umsatzziele
  • Einfache Erstellung von Umsatzvorgaben für den Vertrieb, definierbar über Kunden, Produkte und Profitcenter
  • Freie Wahl der Vorgabezeiträume (z.B. Quartal 1/2011, Datum von-bis, Geschäftsjahr, Kalenderjahr etc.)
  • Soll-Ist-Vergleich der definierten Vorgaben in übersichtlichen Reports
  • Einfache Kontrolle der Ist-Werte durch Drill-Down bis auf die Rechnungsebene
  • Skalierbare grafische Übersichten im Vemas.NET-Dashboard
  • Pivot-Ansichten für ausgewählte tabellarische Übersichten
  • Balanced Scorecard zur Erfassung von quantitativen Zielwerten und Ursache-/Wirkungsbeziehung
  • Kennzahlen des GF-Cockpits als eigene Perspektive in der BSC