Innovation trifft Intelligenz

CADFEM ist ein international aufgestellter renommierter Anbieter im Bereich numerische Simulation. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Spektrum an führenden Softwarelösungen, aber auch Seminare, Support und Consulting-Dienstleistungen. Cadfem nutzt Vemas.NET, um sein internationales Business zu optimieren. Mehr zur Lösung für CADFEM

fakten zum unternehmen

standort(e)Grafing b. München, Leinfelden-Echterdingen, Hannover, Chemnitz, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Zürich, Lausanne, Gerlafingen, Wien, Innsbruck, außerdem noch in USA, Japan, Russland, Ukraine, Indien, Polen
brancheBeratungsunternehmen für numerische Simulationen
Vemas.NET-User188
umsatzca. 54,5 Mio. €

vorstellung von Cadfem

Computer Aided Engineering – das ist das Geschäftsfeld von CADFEM. Seit 25 Jahren ist das Unternehmen Vertriebspartner als ANSYS Competence Center FEM ANSYS Software. Es bietet alle produktbegleitenden Dienstleistungen mit den Schwerpunkten Strukturmechanik, Elektronik und Multiphysik an. CADFEM ist über eigene Beteiligungen und die Mitgliedsunternehmen der TechNet Alliance AG weltweit vertreten. Über dieses Netzwerk bedient CADFEM mit ca. 190 Mitarbeitern Kunden an vielen Standorten.

Vemas.NET für cadfem

Seit 2009 nutzt CADFEM Vemas.NET. In enger Zusammenarbeit mit scholz.msconsulting baut das Unternehmen kontinuierlich die komplette IT-Struktur mit Vemas.NET aus. Damit wurde ein Prozess in Gang gesetzt, der auch eine permanente Weiterentwicklung für den Funktionsumfang von Vemas.NET zur Folge hatte. Denn die Herausforderungen waren groß: unterschiedliche IT-Strukturen, verschiedene Währungen, Sprachen und die Anbindung an andere Systeme. Doch sukzessive wurden alle Anforderungen erfüllt. Die Zusammenarbeit wird noch weiter fortgesetzt, denn CADFEM entwickelt sich weiter, deshalb wird es auch in Zukunft weitere Anpassungen, weitere Module oder neue Schnittstellen für Vemas.NET geben.

 

Die enge Zusammenarbeit mit scholz.msconsulting ist ausgesprochen produktiv. Für jede unserer Anforderungen an Vemas.NET wurde in kurzer Zeit eine Lösung entwickelt. So konnten wir Vemas.NET nach und nach optimal auf unsere Bedürfnisse abstimmen.

Theresa Alberts, Projektleiterin CADFEM

 

EINFÜHRUNGSPROZESS

Die Basis zur Einführung bildeten detaillierte Schulungen durch die CADFEM Key-User nach dem „Train the Trainer-Prinzip. Es folgte ein mehrwöchiger Workshop der CADFEM-Key-User in die Prozessverwaltung von Vemas.NET. Individuelle Anpassungen und Erweiterungen von Schnittstellen, Web-Services, Dokumentenvorlagen und Auswertungsmöglichkeiten wurden vor Ort umgesetzt, in separaten Entwicklungssystemen mit Live-Datenbeständen getestet und sukzessive ausgerollt.

Vorteile für Cadfem

Durch die enge Zusammenarbeit mit den CADFEM-Key-Usern und die Flexibilität von Vemas.NET konnte eine maßgeschneiderte Lösung umgesetzt werden, die alle Anforderungen erfüllt. Automatisierte Abläufe, weltweiter Zugriff auf einheitliche Daten, Informationen und Dokumente optimieren und straffen die Unternehmensprozesse und verbessern die Kundenbetreuung. Der einheitliche Blick auf die Unternehmenskenndaten liefert die notwendige Transparenz für die Unternehmensführung.

Lösungen für Cadfem

Schnittstellen, Module und Individual-Lösungen – hier erfahren Sie, wie Vemas.NET sich
in die Unternehmensstruktur integriert und die Performance optimiert.

International erfolgreich

CADFEM ist international aufgestellt und profitiert besonders davon, dass Vemas.NET webbasiert ist und von überall und jederzeit ein vollständiger Einblick in das weit verzweigte Unternehmen ermöglicht. Aber es waren noch weitere Herausforderungen für CADFEM zu lösen: die Mehrwährungsfähigkeit, Mehrsprachigkeit und die Schnittstellen zu zwei verschiedenen FiBu-Systemen (Syska und Abacus). Über das „Train-the-Trainer“-Pinzip haben Key-User von CADFEM die Funktionen der Module und Schnittstellen mitgestaltet, um eine bestmögliche Unternehmensperformance zu erreichen.

Nutzungsdauer automatisch abrechnen

Die enge Verknüpfung mit dem Softwareunternehmen ANSYS barg eine besondere Herausforderung: Für die Abrechnung muss die Nutzungsdauer der ANSYS-Software bei Kunden erfasst werden. Und ANSYS nutzt Siebel, also wurde eine passende Schnittstelle für Vemas.NET entwickelt, mit der nicht nur die Abrechnung automatisiert wurde, sondern auch Bestellungen an ANSYS. Auch Forecasts für ANSYS ließen sich nun erstellen. Was vorher sehr zeitaufwändig und fehleranfällig war, läuft nun automatisiert durch die Anbindung über eine Schnittstelle mit Vemas.NET.

Seminare verwalten leicht gemacht

Bei CADFEM ist die Schulung der Kunden eine wichtige Dienstleistung. Um die die Planung, die Verwaltung und die Abrechnung von Seminaren zu vereinfachen, wurde in enger Zusammenarbeit mit scholz.msconsulting ein spezielles Modul entwickelt, dass die Prozesse strafft und beschleunigt. Ursprünglich war dieses Modul speziell für CADFEM entwickelt wurden. Nun wird es abgewandelt auch für andere Vemas.NET-Nutzer angeboten. Ein gutes Beispiel einer fruchtbaren Zusammenarbeit.

Die intensive Zusammenarbeit zeigt sich in weiteren Vemas.NET-Lösungen für CADFEM: z.B. integrierte Webservices, Dokumentenvorlagen und die Anbindung an ein Kundenportal mit automatischem Datenabgleich. Und der Prozess geht noch weiter und synchronisiert die Anforderungen, die sich aus der Entwicklung des Unternehmens ableiten

vemas.net besser kennen lernen