INTELLIGENZ FÜR MEHR FLEXIBILITÄT

Claus Belmonti ist einer der wenigen Mitarbeiter des Ingenieurbüros, der kein Ingenieur ist. Aber der Diplomkaufmann hat ein sehr gutes technisches Verständnis. Und er kann verkaufen. Seit 8 Jahren ist er nun dabei. Herr Belmonti ist viel unterwegs, um bestehende Kunden zu betreuen und neue Kunden zu akquirieren. Er nutzt Vemas.NET auch von unterwegs, um Zugriff auf die Daten zu bekommen.

 

Um Kunden zu betreuen und neue zu gewinnen, muss man einfach schneller und flexibler reagieren kann. Dabei unterstützt mich Vemas.NET überall und jederzeit.

 
 

09:45

Autobahnraststätte

Herr Belmonti ist auf dem Weg vom erfolgreichen Neukundentermin zu einem Projekt in der Endphase. An einer Raststätte macht er eine kurze Frühstückspause. Claus Belmonti checkt seine E-Mails. Der Kunde bittet ihn, zu prüfen, ob sie noch im Angebotsrahmen liegen. Mit einem Blick in die Projektdaten sieht Herr Belmonti, dass sie im Plan liegen und er stellt schnell einen entsprechenden Report zusammen.

Vemas.Projekt

 

Dank des mobilen Zugriffs über Vemas.NET bin ich immer auf dem aktuellen Stand.

 
 

VEMAS.NET GIBT SICHERHEIT

Alle Informationen laufen zentral zusammen: Projekte, Kapazitäten, Finanzen. Weil Vemas.NET webbasiert ist, können Kundenmanager wie Claus Belmonti überall da auf Basis aktueller Daten arbeiten, wo es einen Internetzugang gibt. Das gibt ihnen nicht nur die notwendige Flexibilität, sondern auch die Sicherheit, ihren Kunden zuverlässige Informationen weitergeben zu können.

Mehr zu Vemas.Projekt

 

11:27

Rückfrage vom Kunden

Claus Belmonti steht gemeinsam mit Kunde und seinem Entwicklungsteam vor dem haushohen Prototyp des Getriebes. Das wird gerade für Testläufe eingebaut. Nun zeigt sich, ob die Berechnungen stimmen und alles funktioniert. Da wird Herr Belmonti von einem anderen Kunden angerufen. Der möchte den Projektbeginn verschieben, weil andere Gewerke noch im Verzug sind. Herr Belmonti verspricht, sich darum zu kümmern. Dazu schreibt er sich eine kurze Notiz im System als Reminder.

12:16

Mittagessen

Herr Belmonti und das Ingenieursteam werden vom Kunden zum Essen eingeladen. Man ist sehr zufrieden mit der Leistung und will auch weitere Windkraftanlagen mit Hilfe des Ingenieurbüros optimieren. Doch zuvor möchte man eine detaillierte Projektübersicht des laufenden Projekts bekommen und die Führungsmannschaft des Ingenieurbüros kennenlernen.

 

12:57

Anfrage an den Projektmanager

Herr Belmonti stimmt den Besuchstermin mit dem Geschäftsführer und dem Projektmanager ab. Dann fragt er beim Projektmanager nach, wie es denn mit den Kapazitäten für weitere Projekte in der nahen Zukunft aussieht. Herr Belmonti erhält per Mail eine Ressourcenübersicht für die nächsten Monate. Das könnte eng werden. Aber wenn das Projekt konkreter wird, findet man eine Lösung. 

Vemas.E-Mail

14:40

Rückreise in die Zentrale

Herr Belmonti macht sich auf den Weg zurück in die Zentrale nach Köln. Damit er die Reisezeit sinnvoll nutzen kann, nimmt er den ICE. Auch hier hat er Internetzugang und kann mit seinem Laptop die aktuellen Daten nutzen und weiterarbeiten. Er überprüft das Angebot für das Projekt, dass er gestern bei einem Neukunden vorgestellt hat. Über Vemas.NET kann er sehen, welche Zeitaufwendungen vom Projektmanagement eingeplant wurden. Er ergänzt das Angebot entsprechend und schickt es per Mail an den potentiellen Kunden.

VEMAS.NET BESCHLEUNIGT DIE PROZESSE

In Ingenieurbüros sind die Projekte oft komplex. Vemas.NET unterstützt Kundenmanager mit dem Modul Vemas.Auftrag, indem es Abläufe vereinfacht, die Daten aller Abteilungen vernetzt und für eine einheitliche Datenlage sorgt. Gerade in der Angebotsphase profitieren Kundenmanager von den automatisieren Prozessen und der Vernetzung. Sie können schneller Zusagen auf der Basis valider Daten machen.

Mehr zu Vemas.Auftrag

 

16:49

Gute Nachrichten

Herr Belmonti telefoniert mit dem Kunden über die Details des Angebots. Man will sich heute für einen Anbieter entscheiden und die Kosten fixieren. Ein bisschen Verhandlungsspielraum hat Herr Belmonti noch, er behält den Deckungsbeitrag im Blick. Endlich passt alles. Der Kunde gibt erst einmal eine mündliche Freigabe, alles wird später schriftlich und vertraglich fixiert. Herr Belmonti gibt die Information ins System ein, automatisch wird der Geschäftsführer darüber informiert.

Vemas.Auftrag

17:45

Ankunft im Büro

Herr Belmonti kommt im Büro an und loggt sich ins System ein. Die Anstrengungen der letzten Tage haben sich gelohnt. Ein neues Projekt sicher und die Aussicht auf weitere Projekte im Windanlagenbereich sind gut. Auch das Projekt in Team 2 scheint nun wieder voranzukommen. Dann sieht er in seinen Benachrichtigungen, dass die Teams aufgestockt werden sollen und neue Ingenieure gesucht werden. Eine gute Entscheidung.

Vemas.Infoserver

18:03

Feierabend

Claus Belmonti prüft, wann er den Neukunden noch einmal besuchen kann. Er blockiert die möglichen Termine im System und schickt den Ansprechpartnern eine Mail. Dann gibt er noch einige Detailinformationen zum neuen Projekt ins System ein, um das Projektmanagement auf den aktuellen Stand zu bringen. Ein erfolgreicher Tag. 

Vemas.Basis