FAKTEN UND TRANSPARENZ MOBIL

Ingmar Wege kennt das IT-Geschäft von der Pike auf. Er hat als Softwareentwickler und als Consultant gearbeitet bevor er sein eigenes IT-Unternehmen gründete. In den 15 Jahren ist das Unternehmen schnell gewachsen. Heute sind dort 45 Mitarbeiter beschäftigt. Der Einsatz von Vemas.NET unterstützt Herrn Wege, sein Unternehmen trotz hohem Wettbewerbsdruck und steigenden Ansprüchen der Kunden erfolgreich zu führen.

 

In unserem schnelllebigen Geschäft muss ich ständig Entscheidungen treffen, damit wir auch in Zukunft erfolgreich bleiben. Vemas.NET unterstützt mich dabei – wo immer ich auch bin.

 
 

7:27

Revue eines guten Termins

Ingmar Wege sitzt im Frühstücksraum des Hotels. War ein harter Termin gestern bei einem Interessenten. Aber Herr Wege und der Vertriebsleiter waren gut vorbereitet und konnten jede Frage zur Software und zum Support beantworten. Am Ende ging es ums Geld. Über das System hatte Herr Wege seinen Verhandlungsspielraum genau im Blick und konnten dem Interessenten ein attraktives Angebot unterbreiten.

Vemas.GF-Cockpit

8:44

Tagesplan

Herr Wege sitzt im ICE von Frankfurt nach Köln. Bleibt etwas über eine Stunde, um die Mails zu checken, den Status der wichtigsten Projekte zu prüfen und den Tag durchzuplanen. Er muss auf jeden Fall mit seinem Entwicklungschef sprechen: Für das nächste Release eines Produkts sollten noch einige Funktionen optimiert werden. Die Internetverbindung im Zug ist stabil, so kommt Herr Wege gut voran.

Vemas.Projekt

10:16

Forecast

 

Herr Wege ist in seiner Firma angekommen. Im Büro schaut er sich die Kennzahlen an. Er sieht sofort, dass die Entwicklungsabteilung überlastet ist. Herr Wege prüft die Forecasts und die Finanzsituation. Sieht gut aus, vor allem die Wartungsverträge geben dem Unternehmen eine solide finanzielle Basis. Also kann man das Thema Personal angehen. Per Mail lädt er die Projektleiter zu einem Meeting ein.

Vemas.GF-Cockpit

 

 

 

VEMAS.GF-COCKPIT GIBT MEHR ENTSCHEIDUNGSSICHERHEIT

Vemas.GF-Cockpit ist ein Modul von Vemas.NET mit dem Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter jederzeit auf verlässliche Kennzahlen zugreifen können. Alle Daten laufen aktuell und zentral zusammen und bilden damit die optimale Basis für die Analyse. Auch bei der Beurteilung von Forecasts unterstützt Vemas.NET Geschäftsführer wie Herrn Wege durch den automatischen Vergleich mit ähnlichen Projekten der Vergangenheit und individuell eingestellten Übersichten.

Mehr zu Vemas.GF-Cockpit

 

10:32

Projektleitermeeting

Herr Wege kommt gleich zur Sache: Kapazitätsplanung. Die Projektmanager gehen die Kapazitätsplanungen im System durch. Auch in naher Zukunft bleibt die Auslastung hoch. Herr Wege ermittelt, dass die Fehlerquote angestiegen ist und damit auch der Traffic der Kundenhotline. Gemeinsam plant man, wie viele Programmierer gebraucht werden und wie hoch das Personalbudget sein wird.

Vemas.Projekt

 

Vemas.NET gibt mir mehr Sicherheit bei meinen Entscheidungen.

 
 

VEMAS.NET FÜR MEHR TRANSPARENZ

Geschäftsführer wie Herr Wege brauchen Fakten, um Entscheidungen zu treffen. Mit wenigen Klicks kann die Auslastung des Personals überprüft werden, Kapazitätsengpässe werden schnell erkannt. Durch die Verknüpfung aller Unternehmensdaten stehen auch valide Daten für das Personalbudget zur Verfügung. Transparenz ist die beste Basis für gute Entscheidungen. 

Mehr zu Vemas.GF-Cockpit

 

11:43

MEETING MIT DER ENTWICKLUNGSABTEILUNG

Der Leiter der Entwicklungsabteilung Jan Schneider betritt sein Büro und zeigt ihm den Projektstatus auf dem Laptop. Das Release wird zum angekündigten Zeitpunkt mit der vorhandenen Mannschaft wohl nicht fertig werden. Bleibt nur der Einsatz eines externen Teams. Die beiden prüfen, wie sich der Einsatz auf den Deckungsbeitrag auswirkt. Herr Wege trifft die Entscheidung: Outsourcen!

Vemas.Projekt

13:07

Mittagessen

Herr Wege sitzt in einem Restaurant ganz in der Nähe seiner Firma. Sein Smartphone klingelt, sein Vertriebsleiter, Martin Scheer. Ein neuer Großkunde ist an der Einführung der Software interessiert, will aber die Führungsmannschaft kennenlernen, bevor er sich entscheidet. Herr Wege stimmt den Termin ab. Automatisch wird der Besuchstermin zentral erfasst und synchronisiert. 

Vemas.Exchange-Synchro

 

14:30

Neugeschäft

Herr Wege ruft seinen Vertriebsleiter und den Projektleiter zusammen, um den Termin beim Großkunden vorzubereiten. Sie analysieren, wie das Unternehmen bisher arbeitet, welche Software am besten passt und welche Kapazitäten sie brauchen, um die Software zu implementieren und den Kunden zu betreuen. Über das System können sie schnell ein attraktives Angebotspaket schnüren.

Vemas.Auftrag

 

Durch Vemas.NET konnten wir unsere Performance entscheidend verbessern.

 
 

15:57

Zukunftsvisionen

Herr Wege überlegt, wie er die Prozesse straffen könnte. Er analysiert die Projekte und erkennt, dass auf einigen Projekten sehr viele Reisezeiten erfasst wurden. Über die Software simuliert er, wie sich die Eröffnung einer Dependance auswirkt. Die Investition würde sich erst auf lange Sicht auszahlen. Aber Kundennähe wird immer wichtiger. Herr Wege will die Konditionen der Finanzierung der Investition klären.

Vemas.GF-Cockpit

17:24

Mobil informiert

Herr Wege fährt zur Bank, um die Konditionen für den möglichen Aufbau einer Dependance zu klären. Um den Kundenberater über die jüngste Entwicklung im Unternehmen zu informieren, hat er eine kleine Präsentation vorbereitet, die Grafiken kamen per Click aus dem System. Vor der Bank angekommen, prüft er seine Mails. Der Kunde von gestern hat die Auftragsbestätigung geschickt. Ein gutes Zeichen.

Vemas.Basis

 

19:03

Feierabend

Auf dem Weg zurück ins Unternehmen. Herr Wege schaut noch mal in der Entwicklungsabteilung vorbei. Hier wird noch mit Hochdruck gearbeitet. Aber die Stimmung ist gut. Denn dass hier bald neue Kollegen für Entlastung sorgen, hat sich schon herum gesprochen. Ein guter Tag für das Unternehmen.

17:30

Treffen bei der Hausbank

Der Bankberater begrüßt Herrn Wege freundlich, gibt sich aber reserviert, als er die Finanzierungssumme nennt. Herr Wege präsentiert die Unternehmensentwicklung mit dem Laptop und schildert die Situation und begründet die Vorteile der Dependance: Das wirkt professionell. Der Bankberater will den Kreditwunsch prüfen und ihm ein Angebot in den nächsten Tagen zuschicken.