INTELLIGENZ FÜR MEHR TRANSPARENZ

Michael Groß hat sein Studium als Facility Manager mit einem Diplom abgeschlossen. Seit 4 Jahren arbeitet er für das Reinigungsunternehmen. Er hat sich intensiv in die Besonderheiten der Dienstleistung bei Großobjekten hineingearbeitet. Für Herrn Groß ist Vemas.NET eine wertvolle Unterstützung, denn die IT-Lösung liefert ihm jederzeit und überall aktuelle Daten über die Projekte.

 

Unsere Dienstleistung muss immer mehr Anforderungen erfüllen. Mit Vemas.NET bin ich bei Kundenterminen einfach besser vorbereitet.

 
 

8:45

Der erste Kaffee

Michael Groß geht seine Projekte durch. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen Erhaltungsreinigung und Glasreinigung mehrerer großer Bürogebäude und einer Klinik. Über das System checkt er bei jedem den Status: Zeitkontingent, Maschineneinsatz, Auslastung, Urlaub – wo viele Mitarbeiter gemeinsam ein Reinigungsobjekt betreuen, gibt es immer etwas zu regeln.

Vemas.Projekt

9:35

Simulation

Herr Groß weiß, dass das Unternehmen einen neuen Großkunden in München gewinnen konnte. Er zieht sich ein ähnliches Projekt zum Vergleich heran und erarbeitet ein Konzept. Viele Flächen, schmales Zeitfenster - das geht nur, wenn mehrere Teams parallel arbeiten. Doch dazu fehlt es noch an Menpower und Reinigungsmaschinen. Er simuliert verschiedene Szenarien und ermittelt die effektivste Lösung.

Vemas.Lastplan

 

11:38

Maschinenpark

Damit die Lösung auch funktioniert, brauchen Sie auch neue Reinigungsmaschinen. Herr Groß klärt mit dem Technikpartner, wie kurzfristig die errechnete Anzahl verfügbar ist und erfragt die Kosten. Er bereitet die Eckdaten in einer Powerpoint-Datei auf und speichert sie zentral im System ab.

Vemas.Basis

10:46

Meeting mit dem Geschäftsführer

Der Geschäftsführer Herr Krings hat Herrn Groß und den Controller Frank Wundermann zum Gespräch gebeten. Michael Groß stellt die Auslastung der Teams dar und skizziert die Lösung auf, um das neue große Objekt im vorgegebenen Zeitfenster reinigen zu können. Sie legen das Budget für die neuen Mitarbeiter und die Technik fest. Die Projektdaten werden automatisch aktualisiert.

Vemas.GF-Cockpit

VEMAS.NET MIT INTEGRIERTER INTELLIGENZ

Alle Informationen laufen zentral zusammen: Finanzen, Projekte, Kapazitäten. So unterstützt Vemas.NET Projektmanager wie Michael Groß bei der Planung und bei der Abstimmung mit den Kollegen und dem Kunden. Gleichzeitig ist die IT-Lösung so flexibel, dass sie sich perfekt auf die branchentypischen Anforderungen anpassen lässt.

Mehr zu Vemas.GF-Cockpit

 

12:47

Mittagessen

Herr Groß geht gemeinsam mit den Kollegen zum Mittagessen. Mit seinem Smartphone ist er bestens gerüstet, wenn es unvorhersehbare Ereignisse geben sollte und seine Entscheidung gefragt ist. 

14:33

Troubleshooting

Kaum am Platz angekommen, klingelt das Telefon. Eine der großen Reinigungsmaschinen ist ausgefallen. Die Techniker können die heute nicht reparieren. Jetzt muss es schnell gehen. Herr Groß prüft, ob andere Teams aushelfen könnten. Im System kann er sehen, dass zwei kleinere Maschinen frei sind. Er erteilt sofort den Auftrag, die Maschinen zum neuen Einsatzort zu bringen. Problem gelöst.

Vemas.Projekt

VEMAS.NET BESCHLEUNIGT DIE PROZESSE

Vemas.NET liefert alle notwendigen Informationen auf Projekt- und auf Unternehmensebene. Die IT-Lösung vernetzt aktuelle Daten, zeigt den Status und die Auslastung des Personals aber auch des Maschinenparks. Das schafft Klarheit für schnelle Problemlösungen, wenn mal etwas Unvorhersehbares passiert.

Mehr zu Vemas.Projekt

 

16:26

Teaminformation

Herr Groß möchte seine Teamleiter auf die Schiene setzen. Er berichtet über das neue Objekt und informiert sie über die Mitarbeitersuche. Auch die Teamleiter sollen sich nach geeigneten Kandidaten umsehen. Weil er die Information danach noch über das System verschickt, spart er eine Menge Zeit. Danach bittet er die Marketingabteilung, Stellenanzeigen in der regionalen Presse zu schalten. 

Vemas.Basis

17:23

Problem gelöst

Der Schichtleiter meldet sich. Die defekte Reinigungsmaschine ist nun in der Werkstatt, sie wird voraussichtlich erst übermorgen wieder einsatzbereit sein. Herr Groß prüft im System, ob es vor Ort eine Ersatzlösung gibt. Schnell sieht er, dass alle Maschinen ausgebucht sind. Also bittet er den Schichtleiter, eine Ersatzmaschine zu buchen.

19:03

Feierabend

Es war ein relativ ruhiger Tag für Herrn Groß. Nur ein Maschinenausfall. Aber das Problem konnte gelöst werden. Morgen wird es wieder einen neuen Tag geben, mit neuen Herausforderungen. Jetzt freut sich Herr Groß erst einmal auf den Feierabend.